bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
bayern 1 K 26-22 Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
21 Bilder
Deutschland
>
Bayern
>
1 K 26-22

Reihenhaus

Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden

370.000 €

Allgemeine Informationen

Versteigerungsart:Zwangsvollstreckung
Aktenzeichen:1 K 26-22
Adresse:Theodor-Heuss-Straße 6, 89250 Senden
Grundstücksgröße: 1 a 40 qm
Wohn-/Nutzfläche:158 qm
Baujahr:1970/72
Beschreibung:Vollunterkellertes, 2-geschossiges 1-Familienreihenmittelhaus mit ausgebauten Satteldach. Baujahr ca. 1970/72. Renovierungsbedürftig, aber soweit ordentlich.
Verkehrswert:370.000 €

Grundbuch

Blatt:1769
Flurstück:262/22
Gemarkung:Ay

Gerichts Informationen

Amtsgericht:Neu- Ulm
Versteigerungsort:Schützenstraße 17, 89231 Neu- Ulm
Versteigerungstermin:Mittwoch, 6. März 2024, 10:00
Daten von Hanmark.de

Auszug aus dem

 

Gutachten

 

des Sachverständigen über den Verkehrswert des Reihenmittelhauses in der Theodor-Heuss-Straße 6 in 89250 Senden

  • Grundbuch von Ay
  • Gemarkung Ay
  • Band 46
  • Blatt 1769
  • BV lfd. Nr.1
  • Flst. 262/22 zu 1 a 40 qm

 

Wertermittlungsstichtag 21.12.2022

Verkehrswert Euro 370.000,00 (Aus TB: lfd. Nr. 2 - Garage ATP Nr. 1 Euro 15.000,00 wird unter dem Aktenzeichen 1 K 26/22#1 aufgeführt)

 

Grundstücksbeschreibung

 

Ortsbeschreibung Die Stadt Senden mit seinen Stadtteilen Aufheim, Ay, Hittistetten, Witzighausen und Wullenstetten ist eine Stadt im schwäbischen Landkreis Neu-Ulm und grenzt direkt an Baden-Württemberg. Senden liegt an der Iller ca. 10 km südlich der Kreisstadt Neu-Ulm und hat ca. 23.000 Einwohner.

Lage der Grundstücke Die Grundstücke befinden sich im Südwesten von Senden in einem Wohngebiet gegenüber einem modern gestalteten Kindergarten.

Beurteilung der Verkehrsanbindung gut

 

Umgebende Bebauung Überwiegend Wohn- und Reihenhäuser. Südwestlich Sportplatz. Südlich gegenüber neuer Kindergarten

 

Erschließung

Straßenbau Das Grundstück ist nach 2 Seiten an die öffentlichen Straßen angeschlossen. Die Reihenhäuser werden über einen Fußweg nördlich der Anlage erschlossen, der im Westen an die Theodor-Heuss-Straße mündet. Im Süden führt die Dillmannstraße vorbei (Gartentor).

Straßenart Wohnerschließungsstraßen.

Versorgungsleitungen Strom/Wasser/Telefon vermutet. Gas nicht vorhanden, Kabel nicht bekannt.

Entsorgungsleitungen Anschluss an das örtliche Abwasserkanalnetz.

 

Gebäudebeschreibung

 

Bauform Bei dem Gebäude handelt es sich um ein vollunterkellertes, 2-geschossiges 1-Familienreihenmittelhaus mit ausgebauten Satteldach. Im Dachspitz ist niedrige Bühne.

Art der Baulichkeit Massivbauweise.

Bruttogrundfläche Ca. 220 qm.

Baujahr Ursprüngliches Baujahr des Wohnhauses ca. 1970/72. Einzug 1972.

 

Renovierungen

  • 2005 Heizkessel.
  • 2006 Nordostseite mit neuen Kunststofffenstern.
  • 2007 Dacheindeckung mit Wärmedämmung und
  • 3 neuen Wohndachfenstern mit Eindeckrahmen.
  • 2007 Gitterzaun mit Gartentor.
  • 2020 Warmwasserspeicher.
  • Einige Schönheitsreparaturen.

 

Bauzustand Dem Alter und den getätigten Instandhaltungsmaßnahmen gemäßer soweit ordentlicher aber modernisierungsbedürftiger Zustand. Gravierende Bauschäden sind nicht erkennbar.

 

Baubeschreibung

Außenwände Massiv verputzt vermutet.

Innenwände Massiv verputzt vermutet.

Dachkonstruktion Satteldach als zimmermannsmäßige Holzkonstruktion.

Dachdeckung Neuere Dachziegeldeckung von 2007 mit Wärmedämmung.

Geschossdecken Massive Stahlbetondecken.

Geschosstreppen Massive Treppe mit altem Teppichbelag.

Kellertreppe Massive Treppe mit Linobelag.

Fassade Verputzt und gestrichen, kein Vollwärmeschutz.

Fenster Auf der gesamten Nordseite neue isolierverglaste Kunststofffenster von 2006. Rest alte Holzverbundfenster. PVC-Rollläden vorhanden.

Besondere Bauteile Eingangsvordach mit Seitenverglasung. Kelleraußentreppe zum Garten. Der verglaste Balkon im OG ist in der Bruttogrundfläche enthalten.

 

Technische Installationen

Heizung Ölzentralheizung. Kessel von 2005. Neuer Warmwasserspeicher von 2020.

Elektroinstallation Vermutlich ursprüngliche Installation unter Putz.

Sanitärinstallation Größtenteils ursprüngliche Installation und Ausstattung. Handwaschbecken und WC wurde erneuert, ansonsten baujahrsgemäßer alter Ausbau.

Energieausweis Ein Energieausweis ist nicht vorhanden/ wurde nicht vorgelegt.

Das Gebäude entspricht wahrscheinlich nicht den derzeitigen Anforderungen an die Energieeinsparverordnung.

 

Wohnung

 

Lage der Wohnung Die Wohnung befindet sich im gesamten Erd- Ober und Dachgeschoss des Gebäudes mit Kellerräumen im Untergeschoss und Bühne im Spitz.

Größe der Wohnung Gesamte Wohn- und Nutzfläche ca. 158 qm

Grundrissgestaltung Typischer baujahrsgemäßer Reihenmittelhausstandard.

Belichtung Belichtung aus 2 Himmelsrichtungen, und zwar aus Nord/Nordost und Süd/Südwest.

 

Ausstattungsstandard

Böden, größtenteils alte erneuerungsbedürftige Teppichböden. Bad und WC ursprünglich gefliest.

Wände, größtenteils alte Tapeten. Bad ursprünglich gefliest. Küche mit Holzverkleidung.

Decken, größtenteils Raufaser und/oder weiß gestrichen, Küche mit Holzdeckenverkleidung.

Türen, alte Spanplatten-Zimmertüren in Futter und Bekleidung.

Gesamteindruck Renovierungsbedürftig, aber soweit ordentlich.

 

Außenanlage

 

Asphaltierter Garagenhof mit zusätzlichem gemeinschaftlichen Stellplatz nördlich der Garage 1.

 

Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.