bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
bayern 3 K 50-23 Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
17 Bilder
Deutschland
>
Bayern
>
3 K 50-23

Eigentumswohnung

Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising

352.500 €

Allgemeine Informationen

Versteigerungsart:
Zwangsvollstreckung
Aktenzeichen:
3 K 50-23
Adresse:
Echinger Straße 10, 85375 Neufahrn bei Freising
Wohn-/Nutzfläche:
84
Baujahr:
ca. 1971 /1972
Beschreibung:
3-Zimmer-Wohnung in Neufahrn bei Freising, Echinger Straße 10
Verkehrswert:
352.500 €

Gerichts Informationen

Amtsgericht:
Landshut
Versteigerungsort:
Maximilianstraße 22, 84028 Landshut
Versteigerungstermin:
Dienstag, 6. Aug. 2024, 11:00

Sicherheitsinweis

Hinweis:
Die Sicherheitsleistung beträgt 10% des Verkehrswertes und ist innerhalb von 2 Wochen nach Zuschlag fällig.

Auszug aus dem

 

Gutachten

 

des Sachverständigen über den Verkehrswert des 156,25 /1.000 Miteigentumsanteils an u.g. Grundstück (Wohnung Nr. 6 mit Kellerraum Nr. 5) in 85375 Neufahrn bei Freising, Echinger Straße 10

  • Grundbuch: Freising von Neufahrn
  • Blatt: 3345
  • SE-Nr.: 6 bzw. 5
  • Gemarkung: Neufahrn
  • Flurstück-Nr.: 30
  • Gebäude- und Freifläche zu 553m²

 

Wertermittlungsstichtag: 352.500 €

Verkehrswert: 15.11.2023

 

Grundstücksbeschreibung

 

Mikrolage Die dreigeschossige Wohn- und Geschäftsbebauung liegt mitten in Neufahrn in der relativ viel befahrenen Echinger Straße, knapp 150 m vor der Ampelanlage der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Bahnhofstraße. In der unmittelbaren Umgebung des Bewertungsobjektes befinden sich sehr unterschiedliche Bebauung und Nutzungen, ca. 60 m westlich ein Senioren-Zentrum, ca. 100 m östlich ein Hotel mit Gasthof, südlich gegenüber Wohngebäude einer ehemaligen HofsteIle, nördlich kleinstrukturierte Wohnbebauung (Einfamilienhäuser), aber auch eine Schreinerei im Nordosten.

Beschaffenheit Das Grundstück liegt nördlich, an der Echinger Straße und ist rechteckig. Das Flurstück FI.Nr. 30 ist knapp 22 m breit und ca , 25 m tief, Das Gelände ist weitgehend eben. Die Erschließungsstraße ist hergestellt. Das Bewertungsgrundstück ist an den öffentlichen Kanal angeschlossen. Ortsübliche Versorgungsanschlüsse, wie Strom-, Wasser-, und Telefonanschluss sind am Grundstück gegeben, Die zu bewertende Wohnung wird über eine zentrale ÖIheizungsanlage beheizt. Für die Bewertung wird ein erschließungsbeitragsfreier Zustand vorausgesetzt.

 

Gebäudebeschreibung

 

Wohnhaus

Beschreibung Das unterkellerte, dreigeschossige Wohnhaus in der Echinger Straße wurde in konventioneller Massivbauweise mit Stahlbetonstützen und -decken Anfang der 1970er Jahre im Stil der Bauzeit errichtet. Es ist darauf hinzuweisen, dass sich die Wohnung auf dem westlichen Grundstück befindet. Das östliche Nachbargrundstück ist gleichartig bebaut, gehört aber nicht zum Bewertungsgrundstück, wurde daher auf dem Foto abgedeckt. Die zu bewertende Wohnung befindet sich im 2. Obergeschoss, an der Westseite. Der Zugang zu den Wohnungen, die sich im 1, und 2, Obergeschoss befinden, ist an der Nordseite. Die verglaste Aluminiumtür ist von einem Vordach überdeckt. Die Verglasung in der Eingangstüre ist beschädigt. Im Seitenteil des Türelements ist eine Klingel-, Gegensprech- und Briefkastenanlage angebracht.

 

Baujahr ca. 1971 /1972

Konstruktion konventionelle Massivbauweise

Keller 11. Baubeschreibung: KeIlerfußboden und KeIleraußenwände in Stahlbetonbauweise,

Innenwände Mauerwerk, Decken: Stahlbetondecken

Geschosse Außenwände: Mauerwerk 36,5 cm, 24 cm Kommunwand (It. PIanunterlagen 2 x 24 cm mit Dehnfuge ), Innenwände: 24 cm und 11,5 cm (11. Planunterlagen), Stahlbetondecken (It. Baubeschreibung)

Dach 11. Baubeschreibung: durchlüftetes Ka/tdach mit Innenentwässerung, Kiespreßausführung und Dachaußenkanten in Alu oder Eternitfertigteilen

Fassade Putzfassade (dunkle Verfärbungen über Fenstern und sichtbare Putzschäden)

 

Haustechnik

Heizung Ölzentralheizung (Baujahr nicht bekannt), Wohnung Nr. 6: Beheizung der zu bewertenden Glieder- und Flachheizkörper (starke Rostschäden beim Heizkörper im Bad)

Warmwasserversorgung zentrale Versorgung

Sanitäranlagen Wohnung Nr. 6: Waschmaschinenanschluss im Bad, Boden: Kleinmosaikfliesen, Wände: Fliesen; Decke: Styropor mit dunklen Verfärbungen; Ausstattung: Waschbecken, stehendes WC mit Auf-Putz-Spülkasten, Badewanne

Elektroanlage übliche, der Bauzeit entsprechende Ausstattung an Schaltern und Steckdosen, die Funktionsfähigkeit von Gegensprechanlage und Türöffner wurde nicht überprüft.

Ausbau Qualität: durchschnittlicher Standard aus der Bauzeit in allgemeinen Bereichen der Anlage, durchschnittlicher Standard zum Teil renoviert vor ca. 20 Jahren in der zu bewertenden Wohnung (allerdings mittlerweile mit deutlichen Abnutzungserscheinungen , Gebrauchsspuren und kleineren Schäden)

Fußböden Treppenbereich: Natursteinbelag (erhebliche Schäden an den Trittstufen) Kellergeschoss: Betonestrich, Wohnung 6: Laminat - und Fliesenbeläge

Deckenunterseiten Kellergeschoss: Stahlbeton mit Anstrich, Leitungen zum Teil unter der Decke geführt; Treppenhaus: Putz mit Anstrich , Wohnung Nr. 6: profilierte Styroporbeläge

Wandbekleidungen Wohnung Nr. 6: Putz und Anstrich, Fliesen (aus der Bauzeit) im Bad und Fliesenschild in der Küche

Fenster/Verglasung Kellergeschoss Metallgitterfenster über Geländeoberkante an der Nordseite, Straßenseite, Treppenhaus: Glasbausteine, Wohnung Nr. 6: südseitig großflächige Holzfenster mit Isolierverglasung, Balkontüren in gleicher Ausführung (deutliche Abnutzungserscheinungen ), nordseitig Kunststoffisolierglasfenster, Kunststoffrollläden mit Gurtwickler (11. Angabe ist die Funktionsfähigkeit deutlich eingeschränkt)

Türen Hauseingangstür: Aluminiumglastüre unter einem Vordach mit verglastem Seitenteil, eingebaute Klingel- und Gegensprechanlage, Briefkästen Wohnung 6: Wohnungstür mit Spion in Stahlzarge, Innentüren: oberflächenfertige glatte Türblätter, Standardbeschläge

Treppen Erschließung im Gebäude über Stahlbetonmassivtreppe mit Natursteinbelag, Stahlstabgeländer mit PVC-Handlauf im Treppenauge

Balkon/Loggia Wohnung 6 zur Straßenseite im Süden: Stahlbetonplatte mit beschädigtem Plattenbelag, Brüstung mit Pflanztrog

Einbauten In der zu bewertenden Wohnung ist eine Kücheneinrichtung vorhanden.

Stellplatz befestigter Stellplatz, unmittelbar vor dem Haus an der Nordseite, ohne Einzäunung

3 - Zimmer-Wohnung , It. Aufteilungsplan Nr. 6

Beschreibung Über die sog. Diele in der Wohnung werden die Räume im Norden, Bad, Küche und Kinderzimmer, im Süden Wohn- und Schlafzimmer erschlossen. Seide Räume, die nach Süden zur Straße hin orientiert sind , haben Zugang zum Balkon. Die Wohnung trägt noch zum Teil die Handschrift der Bauzeit mit Stahlzargen und glatten Türblättern, In Wohn- und Schlafraum befinden sich noch großflächige dunkle Holzfenster mit Isolierverglasungaus der Bauzeit. Im Wohnraum ist eine große Glasscheibe im Fensterelement "blind'. Die Kunststoffrollläden haben Gurtwickler, Die Fenster an der Nordseite wurden etwa vor 20 Jahren durch Kunststoffisolierglasfenster ersetzt. Die Bodenbeläge in der Wohnung, vorwiegend helle Laminatbeläge, wurden ebenfalls vor ca. 20 Jahren erneuert. Die Innenräume sind an den Wänden gestrichen, die Decken sind überwiegend mit profilierten Styroporplatten beklebt. In Wohn- und Schlafzimmer sind Gliederheizkörper aus der Sauzeit, in der Küche und im Kinderzimmer im Norden sind "neuere" Flachheizkörper angebracht. Der flache Heizkörper im Bad ist stark verrostet. Das Bad ist mit Waschbecken, Badewanne und WC ausgestattet, es gibt auch einen Waschmaschinenschluss. Beim Ortstermin wurde angegeben, dass Gegenstände im Bad zum Teil erneuert wurden. Die Bodenfliesen sind überaltert, die Wandfliesen wurden ggf. überstrichen, sind zum Teil fleckig . Die Decke zeigt dunkle Verfärbungen, vermutlich Feuchteschäden.

Wohnfläche 84m²

 

Außenanlagen

Das Grundstück ist nicht eingezäunt. Der Zugangs- und Zufahrtsbereich ist befestigt. An der

Westseite stehen Müllboxen. Im Süden und Norden sind Parkflächen.

Einfriedung keine Einfriedung, Mülltonnen stehen neben dem Haus

Bewuchs hochstämmige Bäume an der Straßenseite

Sonstiges überwiegend befestigte Flächen ums Haus

Zu den Außenanlagen gehören auch die Ver- und Entsorgungsanlagen auf dem Grundstück außerhalb des Gebäudes.

 

Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.