bayern 3 K 63-23 710 Ifml Feldfahrt östlich Bergstraße 11, 85356 Eching-Günzenhausen
bayern 3 K 63-23 710 Ifml Feldfahrt östlich Bergstraße 11, 85356 Eching-Günzenhausen
bayern 3 K 63-23 710 Ifml Feldfahrt östlich Bergstraße 11, 85356 Eching-Günzenhausen
bayern 3 K 63-23 710 Ifml Feldfahrt östlich Bergstraße 11, 85356 Eching-Günzenhausen
bayern 3 K 63-23 710 Ifml Feldfahrt östlich Bergstraße 11, 85356 Eching-Günzenhausen
bayern 3 K 63-23 710 Ifml Feldfahrt östlich Bergstraße 11, 85356 Eching-Günzenhausen
bayern 3 K 63-23 710 Ifml Feldfahrt östlich Bergstraße 11, 85356 Eching-Günzenhausen
7 Bilder
Deutschland
>
Bayern
>
3 K 63-23

land-/ forstwirtschtl. Flächen

710 Ifml Feldfahrt östlich Bergstraße 11, 85356 Eching-Günzenhausen

49.000 €

Allgemeine Informationen

Aktenzeichen:
3 K 63-23
Adresse:
710 Ifml Feldfahrt östlich Bergstraße 11, 85356 Eching-Günzenhausen
Beschreibung:
Landwirtschaftsfläche, Grünland / Moorboden in Günzenhausen (Freising)
Verkehrswert:
49.000 €

Gerichts Informationen

Amtsgericht:
Landshut
Versteigerungsort:
Maximilianstraße 22, 84028 Landshut
Versteigerungstermin:
Dienstag, 23. Juli 2024, 11:00

Auszug aus dem

 

Gutachten

 

des Sachverständigen über den Verkehrswert von Landwirtschaftsfläche, Grünland / Moorboden

  • Grundbuch: Freising von Günzenhausen/ Eching
  • Blatt: 1034
  • Gemarkung: Günzenhausen (Freising)
  • Flurstück-Nr.: 570
  • Landwirtschaftsfläche, Grünland / Moorboden zu 4.196m²

 

Wertermittlungsstichtag: 10. November 2023

Verkehrswert: 49.000 Euro

 

Grundstücksbeschreibung

 

Lage Mooswiese der Moosach-Aue zwischen dem Günzenhausener Graben und der Wald leite am Fuchsberg; ca. 700 m Luftlinie östlich vom Kirchturm Günzenhausen; "Hacklwiese".

Naturräumliche Lage Alpenvorland, Haupteinheit Münchener Ebene / Isar Schotterplatte, Unternaturraum Dachauer - Freisinger Moos; Hangfußbereich am Rande der Moosach-/lsar - Drainage sowie der an der Flurstück's Nordflanke beginnenden tertiären Hügellandkante und damit an der südöstlichen Außenseite der Hügellandzunge einer Insellage (zw. den Tälern der Hauptgewässer Amper und Isar) mitsamt Zubringern aus der Münchner Schotterebene mit den Moorböden des Dachauer Moos in Richtung Nordosten überfließend in das Freisinger Moos. Kultiviertes Grasland der Moorboden-Aue unmittelbar an der Südostseite der Günzenhausener Leiten mit seinem Graben als mittige Drainage der vormals gemeinsamen Weide-Ausläufe der "Kleinen Gemeindeteile" unterhalb bzw . östlich von Günzenhausen auf 461 m Seehöhe im abgetorften Niedermoortorfbereich.

Feldname Hacklwiese

Nutzungsart Grünland der Agrarförderung, sandiger Lehmboden bzw. Lehm/Moor, Grünlandzahl 42, eff. 1.776 Ertragsmeßzahlen; eben, individuelle Erschließung, voll abgemarkt;

Umgebung Dorfnähe, Weideland, Autobahn, Einflugschneise;

Zuschnitt / Maße annähernd parallele Rauhfutter-Mahd mit emer durchgängigen mittleren Wirtschaftsbreite von ca. 21 m und von ca. 204 m Schlaglänge (von Norden / Waldleiten nach Süden / Günzenhausener Graben)

Grundwasser Überwiegend grundwassemaher Standort: Die nächstliegenden, umliegenden Grundwasser-Meßstellen zeigen Grundwasserstände zwischen 440 und 470 m Seehöhe. Das Bewertungsobjekt liegt an seiner tiefsten Stelle (Günzenhausener Graben - Feldfahrt / Bergstraße 11) auf 461 m.

Zustand fremd bewirtschaftete Grünfläche der intensiven Rauhfuttergewinnung;

Verpachtung Die Fläche ist bis zum Ende der laufenden Agrar-Förderperiode (Fünfjahresplan 2023 - 2027) innerlandwirtschaftlich fremd genutzt.

Bebauung keine

Erschließung kommunale Feldfahrt und Waldrandweg;

Erschließbarkeit Frischwasser-Leitung im Grundstück

 

Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.