hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
hessen 0041K0001-2023 Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
18 Bilder
Deutschland
>
Hessen
>
0041K0001-2023

Einfamilienhaus

Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg

16.000 €

Allgemeine Informationen

Versteigerungsart:
Zwangsvollstreckung
Aktenzeichen:
0041K0001-2023
Adresse:
Arenecke Nr. 3, 35279 Neustadt, Momberg
Grundstücksgröße:
657
Beschreibung:
Zweigeschossiges voll unterkellertes Wohnhaus mit nicht ausgebautem Dachgeschoss sowie Scheunengebäude. Baujahr Wohnhaus unbekannt, geschätzt Anfang 19. Jahrhundert
Verkehrswert:
16.000 €

Grundbuch

Grundbuch:
Momberg Blatt 1734
Blatt:
1734
Flur:
13
Flurstück:
160
Gemarkung:
Momberg

Gerichts Informationen

Amtsgericht:
Kirchhain
Versteigerungsort:
Amtsgericht Kirchhain, Niederrheinische Str. 32, 35274 Kirchhain, Raum: Zimmer 116
Versteigerungstermin:
Mittwoch, 8. Mai 2024, 09:00

Sicherheitsinweis

Hinweis:
Es ist wichtig, dass Rechte im Grundbuch vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten angemeldet und glaubhaft gemacht werden. Andernfalls werden sie nicht berücksichtigt und bei der Verteilung des Versteigerungserlöses nachgesetzt. Es wird empfohlen, zwei Wochen vor dem Termin eine Berechnung des Anspruchs einzureichen und den beanspruchten Rang mitzuteilen. Die Erklärungen können auch zur Niederschrift der Geschäftsstelle abgegeben werden. Wer ein Recht hat, das der Versteigerung des Objekts entgegensteht, wird aufgefordert, die Aufhebung oder einstweilige Einstellung des Verfahrens zu erwirken, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt. Andernfalls tritt der Versteigerungserlös an die Stelle des versteigerten Gegenstandes.
Zweigeschossiges voll unterkellertes Wohnhaus mit nicht ausgebautem Dachgeschoss sowie Scheunengebäude.
Baujahr Wohnhaus unbekannt, geschätzt Anfang 19. Jahrhundert
Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.