nordrheinwestpfalen 0010K0012-2021 Beckedahlshof 8, 46562 Voerde, Möllen
nordrheinwestpfalen 0010K0012-2021 Beckedahlshof 8, 46562 Voerde, Möllen
nordrheinwestpfalen 0010K0012-2021 Beckedahlshof 8, 46562 Voerde, Möllen
nordrheinwestpfalen 0010K0012-2021 Beckedahlshof 8, 46562 Voerde, Möllen
nordrheinwestpfalen 0010K0012-2021 Beckedahlshof 8, 46562 Voerde, Möllen
nordrheinwestpfalen 0010K0012-2021 Beckedahlshof 8, 46562 Voerde, Möllen
nordrheinwestpfalen 0010K0012-2021 Beckedahlshof 8, 46562 Voerde, Möllen
nordrheinwestpfalen 0010K0012-2021 Beckedahlshof 8, 46562 Voerde, Möllen
8 Bilder
Deutschland
>
Nordrhein-Westfalen
>
0010K0012-2021

Reihenmittelhaus nebst separater PKW-Garage

Beckedahlshof 8, 46562 Voerde, Möllen

329.000 €

Allgemeine Informationen

Versteigerungsart:
Aufhebung der Gemeinschaft
Aktenzeichen:
0010K0012-2021
Adresse:
Beckedahlshof 8, 46562 Voerde, Möllen
Wohn-/Nutzfläche:
103.41
Baujahr:
1991
Beschreibung:
Reihenmittelhaus nebst separater PKW-Garage
Verkehrswert:
329.000 €

Grundbuch

Grundbuch:
Möllen Blatt 1010
Blatt:
1010
Flur:
2
Flurstück:
1855
Gemarkung:
Möllen
Grundstücksgröße:
110 m²

Gerichts Informationen

Amtsgericht:
Dinslaken
Versteigerungsort:
Amtsgericht Dinslaken, Schillerstr. 76, 2. Etage, Saal 206
Versteigerungstermin:
Mittwoch, 24. Juli 2024, 10:00

Sicherheitsinweis

Hinweis:
Ist ein Recht in dem Grundbuch nicht vermerkt oder wird ein Recht später als der Versteigerungsvermerk eingetragen, so muss der Berechtigte dieses Recht spätestens im Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anmelden.
Laut Wertgutachten ist das Grundstück Flur 2 Flurstück 1855 mit einem zweigeschossiges, unterkellerten Reihenmittelwohnhaus mit einer Wohnfläche von ca. 103,41 m² (Baujahr 1991), postalische Anschrift "Beckedahlshof 8, 46562 Voerde", bebaut; die Flurstücke 1855 und 1856 werden gemeinschaftlich als Wohnhausgrundstück genutzt. Im Jahre 2021 sollen Modernisierungsmaßnahmen erfolgt sein. Mietverhältnisse sind nicht bekannt, das Haus wird von den Eigentümern genutzt. Eine Innenbesichtigung wurde nicht ermöglicht. Flurstück 1864 ist teilweise mit einer PKW-Garage bebaut (Baujahr 1993) und wird im Übrigen als Stellplatz genutzt. Die zu versteigernden Grundstücke bilden aufgrund der bestehenden und teilweise grundstücksübergreifenden Nutzung sowie der ortsüblichen Zusammengehörigkeit eine wirtschaftliche und reale Einheit.
Der Verkehrswert wurde gem. § 74 a Abs. 5 ZVG auf insgesamt: 329.000,00 � festgesetzt; davon entfallen auf Flurstück 1855: 310.400,00 �, Flurstück 1864: 12.600,00 � und Flurstück 1856: 6.000,00 �.
Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.