nordrheinwestpfalen 0011K0025-2022 Lübbecker Straße 82, 32479 Hille, Rothenuffeln
nordrheinwestpfalen 0011K0025-2022 Lübbecker Straße 82, 32479 Hille, Rothenuffeln
nordrheinwestpfalen 0011K0025-2022 Lübbecker Straße 82, 32479 Hille, Rothenuffeln
nordrheinwestpfalen 0011K0025-2022 Lübbecker Straße 82, 32479 Hille, Rothenuffeln
nordrheinwestpfalen 0011K0025-2022 Lübbecker Straße 82, 32479 Hille, Rothenuffeln
nordrheinwestpfalen 0011K0025-2022 Lübbecker Straße 82, 32479 Hille, Rothenuffeln
nordrheinwestpfalen 0011K0025-2022 Lübbecker Straße 82, 32479 Hille, Rothenuffeln
nordrheinwestpfalen 0011K0025-2022 Lübbecker Straße 82, 32479 Hille, Rothenuffeln
8 Bilder
Deutschland
>
Nordrhein-Westfalen
>
0011K0025-2022

Einfamilienhaus

Lübbecker Straße 82, 32479 Hille, Rothenuffeln

283.000 €

Allgemeine Informationen

Versteigerungsart:
Zwangsvollstreckung
Aktenzeichen:
0011K0025-2022
Adresse:
Lübbecker Straße 82, 32479 Hille, Rothenuffeln
Grundstücksgröße:
1500 m²
Wohn-/Nutzfläche:
204
Baujahr:
1927
Beschreibung:
Freistehendes Einfamilienhaus, 1-geschossig, teilunterkellert, ausgebautes DG, Baujahr ca. 1927, diverse Modernisierungen seit 1959, Pelletheizung, wassergeführte Fußbodenheizung, Sanitär- und Elektroinstallationen erneuert
Verkehrswert:
283.000 €

Grundbuch

Grundbuch:
Rothenuffeln Blatt 248

Gerichts Informationen

Amtsgericht:
Minden
Versteigerungsort:
Amtsgericht Minden, Königwall 8/Gerichtszentrum, Erdgeschoss, Saal 223
Versteigerungstermin:
Mittwoch, 22. Mai 2024, 09:00

Sicherheitsinweis

Hinweis:
Rechte im Grundbuch vor Versteigerungstermin anmelden, Maßnahmen bei bestehenden Rechten, die Versteigerung entgegenstehen
Lt. Gutachten ist das 1500 m² große Grundstück bebaut mit einem freistehenden Einfamilienhaus, 1-geschoss., teilunterkellert, ausgebautes DG, Baujahr ca. 1927, ab 1959 diverse Modernisierungen/Umbauten (u.a. 1987 Modernisierung der Fenster, 2008 Umrüstung auf Pelletheizung), seit 2020 u.a. wassergeführte Fußbodenheizung und Sanitär- (EG) und Elektroinstallationen erneuert, Massivbauweise, Satteldach mit Ziegeleindeckung, Wohnflächen: EG ca. 103 m², DG ca. 101 m², Kunststofffenster mit 3-fach-Verglasung und Schallschutz (2020) sowie Kunststofffenster mit Isolierverglasung (1987), elektr. Rollläden aus Kunststoff, Dachflächenfenster, im Keller Holzfenster mit Einfachverglasung, Pelletheizung mit Heizkörpern, Schleppdachgaube, Balkon.
Es bestehen diverse Baumängel und Bauschäden (u.a. unfertige Installation der Pelletzuführung, fehlender Pufferspeicher, überprüfungsbedürftige Heizungs- und Elektroinstallationen).
Der bauliche Zustand ist als altersentsprechend zu bezeichnen. Es besteht in Teilbereichen ein Unterhaltungsstau sowie Modernisierungs- und Renovierungsbedarf.
Auf dem Grundstück befindet sich zudem eine massive Garage mit Satteldach, Baujahr 1967, umgenutzt als Pelletbunker.
Die Außenanlagen machen einen durchschnittlich gepflegten Eindruck. Der hintere Teil des Grundstücks ist nicht bebaubar, im Fächennutzungsplan als Garten-/Grünland dargestellt.
Bez. des Pelletlagers in der ehemaligen Garage und bez. des Heizungsraums im ehemaligen Gartengeräteschuppen liegen Nutzungsänderungen vor, die behörderlicherseits bislang nicht genehmigt worden sind.
Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.