nordrheinwestpfalen 0105K0057-2023 Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen
nordrheinwestpfalen 0105K0057-2023 Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen
nordrheinwestpfalen 0105K0057-2023 Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen
nordrheinwestpfalen 0105K0057-2023 Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen
nordrheinwestpfalen 0105K0057-2023 Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen
nordrheinwestpfalen 0105K0057-2023 Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen
nordrheinwestpfalen 0105K0057-2023 Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen
nordrheinwestpfalen 0105K0057-2023 Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen
nordrheinwestpfalen 0105K0057-2023 Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen
9 Bilder
Deutschland
>
Nordrhein-Westfalen
>
0105K0057-2023

Eigentumswohnung (1 bis 2 Zimmer)

Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen

29.000 €

Allgemeine Informationen

Versteigerungsart:
Zwangsvollstreckung
Aktenzeichen:
0105K0057-2023
Adresse:
Asterlager Straße 112, 47228 Duisburg, Rheinhausen-Asterlagen
Grundstücksgröße:
226 m²
Wohn-/Nutzfläche:
44,32 m²
Baujahr:
1950
Beschreibung:
Eine Eigentumswohnung im 1. Obergeschoss mit einem Kellerraum im Kellergeschoss.
Verkehrswert:
29.000 €

Grundbuch

Grundbuch:
Rheinhausen Blatt 14546
Flur:
003
Flurstück:
1894
Gemarkung:
Rheinhausen

Gerichts Informationen

Amtsgericht:
Duisburg
Versteigerungsort:
Amtsgericht Duisburg, Kardinal-Galen-Str.124-130, Stockwerk 2, Saal 215
Versteigerungstermin:
Mittwoch, 16. Okt. 2024, 10:30

Sicherheitsinweis

Hinweis:
Rechte, die nicht im Grundbuch vermerkt sind oder erst nach dem Versteigerungsvermerk eingetragen werden, müssen spätestens im Versteigerungstermin angemeldet werden.
Das Gutachten behandelt eine Eigentumswohnung im Ortsteil Rheinhausen-Asterlagen in einem 1950 errichteten, IV-geschossigen, beidseitig angebauten Mehrfamilienhaus mit Unterkellerung und ausgebautem Dachgeschoss. Das Objekt unterteilt sich in 13 Wohnungen. Die Grundstücksgröße beträgt 226 m². Die gegenständliche Wohnung Nr. 4 unterteilt sich in Flur, Badezimmer, Wohnen/Kochen, Schlafen und Abstellraum. Die Größe bemisst sich auf ca. 44,32 m². Die Wohnung war zum Wertermittlungsstichtag vermietet. Eine Innenbesichtigung der Wohnung war nicht möglich. Das Gemeinschaftseigentum vermittelte nur einen mäßig gepflegten Gesamteindruck. In der Örtlichkeit wurde festgestellt, dass die Wohnungen Nr. 4 und Nr. 5 zu einer Wohnung zusammengefasst wurden. Dadurch sind Abweichungen vom Grundriss gemäß Teilungsplan entstanden. Der Zugang zur Wohnung Nr. 4 ist im Treppenhaus nicht mehr vorhanden. Beide Wohnungen verfügen nur noch über einen gemeinsamen Wohnungseingang. Hinsichtlich der Wohnung Nr. 5 besteht ein Parallelverfahren (105 K 58/23).
Betr.Gläubiger:Tel.Nr.: 0221/612117, notar-hallmann@notarnet.de
Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.