sachsen-anhalt 20 K 5-23 hinter Kirchbergstraße 15, 06667 Weißenfels OT Langendorf
sachsen-anhalt 20 K 5-23 hinter Kirchbergstraße 15, 06667 Weißenfels OT Langendorf
2 Bilder
Deutschland
>
Sachsen-Anhalt
>
20 K 5-23

Grundstück

hinter Kirchbergstraße 15, 06667 Weißenfels OT Langendorf

1 €

Allgemeine Informationen

Versteigerungsart:
Zwangsvollstreckung
Aktenzeichen:
20 K 5-23
Adresse:
hinter Kirchbergstraße 15, 06667 Weißenfels OT Langendorf
Beschreibung:
Grundstück, hinter Kirchbergstraße 15 in 06667 Weißenfels OT Langendorf. Laut Wertgutachten handelt es sich um ein mit einem nicht mehr nutzbaren Schuppen bebautes Grundstück.
Verkehrswert:
1 €

Gerichts Informationen

Amtsgericht:
Weißenfels
Versteigerungsort:
Amtsgericht Weißenfels, Friedrichsstraße 18, 06667 Weißenfels, 24
Versteigerungstermin:
Mittwoch, 28. Aug. 2024, 09:00

Sicherheitsinweis

Hinweis:
Bieter haben sich durch ein gültiges Personaldokument auszuweisen und müssen mit dem sofortigen Verlangen einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1/10 des Verkehrswertes im Termin rechnen. Die Sicherheit ist zu erbringen durch bestätigte Bundesbankschecks sowie Verrechnungsschecks, die von einem im Geltungsbereich dieses Gesetzes zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstitut und der Bundesbank ausgestellt sein müssen. Der Scheck darf frühestens am 3. Werktag vor dem Zwangsversteigerungstermin ausgestellt worden sein. Die Sicherheitsleistung kann auch durch Überweisung auf das Konto der Gerichtskasse bewirkt werden, wenn der Betrag der Gerichtskasse vor dem Versteigerungstermin gutgeschrieben ist und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegt. Die Überweisung sollte mindestens eine Woche vor dem Termin erfolgen.
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll versteigert werden:

Objekt: Grundstück, hinter Kirchbergstraße 15 in 06667 Weißenfels OT Langendorf

Verkehrswert: 1,00 €

Laut Wertgutachten handelt es sich um ein mit einem nicht mehr nutzbaren Schuppen bebautes Grundstück.

Informieren Sie sich bitte über die Versteigerungsbedingungen und das Grundstück beim Amtsgericht (Zimmer 6) nach Terminabsprache.

Bieter haben sich durch ein gültiges Personaldokument auszuweisen und müssen mit dem sofortigen Verlangen einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1/10 des Verkehrswertes im Termin rechnen.

Die Sicherheit ist zu erbringen durch bestätigte Bundesbankschecks sowie Verrechnungsschecks, die von einem im Geltungsbereich dieses Gesetzes zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstitut und der Bundesbank ausgestellt sein müssen. Der Scheck darf frühestens am 3. Werktag vor dem Zwangsversteigerungstermin ausgestellt worden sein.

Die Sicherheitsleistung kann auch durch Überweisung auf das Konto der Gerichtskasse bewirkt werden, wenn der Betrag der Gerichtskasse vor dem Versteigerungstermin gutgeschrieben ist und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegt. Die Überweisung sollte mindestens eine Woche vor dem Termin erfolgen.

Dazu ist folgende Bankverbindung zu nutzen:
Landeshauptkasse Sachsen-Anhalt
IBAN: DE75 8100 0000 0081 0015 95
BIC: MARKDEF1810
Verwendungszweck: 95/4130/11115 1317 20 K 5/23 - Sicherheitsleistung

Eine Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen.

Ansprechpartner:
Amtsgericht Weißenfels
Telefon: 03443 384 104
Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.