sachsen-anhalt 38b K 28-21 Schloßstraße 25, 31, 39122 Magdeburg, Randau-Calenberge
sachsen-anhalt 38b K 28-21 Schloßstraße 25, 31, 39122 Magdeburg, Randau-Calenberge
sachsen-anhalt 38b K 28-21 Schloßstraße 25, 31, 39122 Magdeburg, Randau-Calenberge
sachsen-anhalt 38b K 28-21 Schloßstraße 25, 31, 39122 Magdeburg, Randau-Calenberge
sachsen-anhalt 38b K 28-21 Schloßstraße 25, 31, 39122 Magdeburg, Randau-Calenberge
sachsen-anhalt 38b K 28-21 Schloßstraße 25, 31, 39122 Magdeburg, Randau-Calenberge
sachsen-anhalt 38b K 28-21 Schloßstraße 25, 31, 39122 Magdeburg, Randau-Calenberge
7 Bilder
Deutschland
>
Sachsen-Anhalt
>
38b K 28-21

Wohnen/Gewerbe

Schloßstraße 25, 31, 39122 Magdeburg, Randau-Calenberge

300.000 €

Allgemeine Informationen

Versteigerungsart:
Zwangsvollstreckung
Aktenzeichen:
38b K 28-21
Adresse:
Schloßstraße 25, 31, 39122 Magdeburg, Randau-Calenberge
Beschreibung:
Spätklassizistisches Herrenhaus mit ausgedehnter Parkanlage und ehemaligen Wirtschaftsgebäuden.
Verkehrswert:
300.000 €

Gerichts Informationen

Amtsgericht:
Magdeburg
Versteigerungsort:
Justizzentrum, Breiter Weg 203-206, 39104 Magdeburg, 1
Versteigerungstermin:
Montag, 5. Aug. 2024, 10:00

Sicherheitsinweis

Hinweis:
Bieter haben sich durch ein gültiges Personaldokument auszuweisen und müssen mit dem sofortigen Verlangen einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1/10 des Verkehrswertes im Termin rechnen. Die Sicherheit ist zu erbringen durch bestätigte Bundesbankschecks sowie Verrechnungsschecks, die von einem im Geltungsbereich dieses Gesetzes zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstitut und der Bundesbank ausgestellt sein müssen. Der Scheck darf frühestens am 3. Werktag vor dem Zwangsversteigerungstermin ausgestellt worden sein. Die Sicherheitsleistung kann auch durch Überweisung auf das Konto der Gerichtskasse bewirkt werden, wenn der Betrag der Gerichtskasse vor dem Versteigerungstermin gutgeschrieben ist und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegt. Die Überweisung sollte mindestens eine Woche vor dem Termin erfolgen. Eine Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen.
Im Wege der Zwangsvollstreckung sollen versteigert werden:

Die im Grundbuch von Randau-Calenberge Blatt 1086 eingetragenen Grundstücke

lfd. Nr. 1
Gemarkung Randau-Calenberge, Flur 5, Flurstück 47/66
Wohnbaufläche, Schloßstraße 25
Größe: 1.747 m²

lfd. Nr. 2
Gemarkung Randau-Calenberge, Flur 5, Flurstück 47/70
Wohnbaufläche, Schloßstraße 31
Größe: 1.094 m²

lfd. Nr. 4
Gemarkung Randau-Calenberge, Flur 5, Flurstück 10008
Kultur, Grünanlage, Schloßstraße
Größe: 20.296 m²

Detaillierte Objektbeschreibung:
Spätklassizistisches Herrenhaus mit ausgedehnter Parkanlage und ehemaligen Wirtschaftsgebäuden.

Der Versteigerungsvermerk wurde am 22.09.2021 in das Grundbuch eingetragen.

Gesamtverkehrswert: 300.000,00 €
Verkehrswerte:
lfd. Nr. 1: 20.000,00 €
lfd. Nr. 2: 1,00 €
lfd. Nr. 4: 270.000,00 €

Das Wertgutachten kann im Amtsgericht Magdeburg (Zimmer Nr. 1.065) während der Sprechzeiten eingesehen werden.

Bieter haben sich durch ein gültiges Personaldokument auszuweisen und müssen mit dem sofortigen Verlangen einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1/10 des Verkehrswertes im Termin rechnen.

Die Sicherheit ist zu erbringen durch bestätigte Bundesbankschecks sowie Verrechnungsschecks, die von einem im Geltungsbereich dieses Gesetzes zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstitut und der Bundesbank ausgestellt sein müssen. Der Scheck darf frühestens am 3. Werktag vor dem Zwangsversteigerungstermin ausgestellt worden sein.

Die Sicherheitsleistung kann auch durch Überweisung auf das Konto der Gerichtskasse bewirkt werden, wenn der Betrag der Gerichtskasse vor dem Versteigerungstermin gutgeschrieben ist und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegt. Die Überweisung sollte mindestens eine Woche vor dem Termin erfolgen.

Dazu ist folgende Bankverbindung zu nutzen:
Landeshauptkasse Sachsen-Anhalt
IBAN: DE36 8100 0000 0081 0015 21
BIC: MARKDEF1810
Verwendungszweck: 95/4130/11115 1212 38b K 28/21 - Sicherheitsleistung

Eine Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen.

Angaben zur Gläubigerin:
Landeshauptstadt Magdeburg
Stadtkasse
Julius-Bremer-Straße 10-12, 39104 Magdeburg
Ansprechpartner: Frau Navau
Telefon: 0391 540 2628
Telefax: 0391 540 2139
Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.