0 Bilder
Deutschland
>
Sachsen
>
0456K0048-2023

Bahnhofsgebäude

Eisenbahnstraße 2, 04575 Neukieritzsch, Lobstädt

375.000 €

Allgemeine Informationen

Versteigerungsart:
Aufhebung der Gemeinschaft
Aktenzeichen:
0456K0048-2023
Adresse:
Eisenbahnstraße 2, 04575 Neukieritzsch, Lobstädt
Wohn-/Nutzfläche:
145
Baujahr:
1900
Beschreibung:
Bahnhofsgebäude samt Kiosk sowie funktionslose Trafostation, letztere vermutlich Grenzüberbau, Wohn- und Geschäftshaus bestehend aus Amtsteil und Wartehalle, um 1900 errichtet (Kiosk um 1930), Denkmalschutz, Beginn Teilsanierung: 2014/15, Modernisierung WE: 2018/19, Wohnfläche gerundet: 145 qm (WE vermietet), Nutzfläche gerundet: 530 qm (4 GE vermietet, 1 GE von Miteigentümer eigengenutzt, Kiosk=Partyraum mit Bar); WE über Gasheizung beheizt, restliche Räume mit Behelfsheizung (Elektro-Radiatoren); im Gebäude befindliche, zum Bahnbetrieb nötigen technischen Anlagen müssen erhalten bleiben und der Haltepunkt Lobstädt dauerhaft öffentlich zugänglich sein
Verkehrswert:
375.000 €

Grundbuch

Grundbuch:
Grundbuch des Amtsgerichts Borna von Lobstädt Blatt 1028
Blatt:
1028
Flurstück:
845/4
Gemarkung:
Lobstädt
Grundstücksgröße:
2.465 m²

Gerichts Informationen

Amtsgericht:
Leipzig
Versteigerungsort:
Saal 101, 1. OG, Amtsgericht Leipzig, Bernhard-Göring-Str. 64, 04275 Leipzig
Versteigerungstermin:
Donnerstag, 12. Sept. 2024, 10:00

Sicherheitsinweis

Hinweis:
Die Sicherheit beträgt 10 % des in der Terminsbestimmung genannten, anderenfalls des festgesetzten Verkehrswertes. Sicherheit kann nach § 69 ZVG geleistet werden durch: a) Bundesbankscheck b) Verrechnungsscheck, ausgestellt durch ein im Inland zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigtes Kreditinstitut c) unbefristete, unbedingte und selbstschuldnerische Bürgschaft eines zugelassenen Kreditinstituts (wie vor) d) rechtzeitige Überweisung an die Landesjustizkasse Chemnitz (Nachweis über Gutschrift muss im Termin vorliegen - Einzahlung deshalb ca. 10 Tage vorher veranlassen!)

Bahnhofsgebäude samt Kiosk sowie funktionslose Trafostation, letztere vermutlich Grenzüberbau, Wohn- und Geschäftshaus bestehend aus Amtsteil und Wartehalle, um 1900 errichtet (Kiosk um 1930), Denkmalschutz, Beginn Teilsanierung: 2014/15, Modernisierung WE: 2018/19, Wohnfläche gerundet: 145 qm (WE vermietet), Nutzfläche gerundet: 530 qm (4 GE vermietet, 1 GE von Miteigentümer eigengenutzt, Kiosk=Partyraum mit Bar); WE über Gasheizung beheizt, restliche Räume mit Behelfsheizung (Elektro-Radiatoren); im Gebäude befindliche, zum Bahnbetrieb nötigen technischen Anlagen müssen erhalten bleiben und der Haltepunkt Lobstädt dauerhaft öffentlich zugänglich sein

Gutachten Download unter www.zvsachsen.de

Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.