schleswig-holstein 14 K 5-22 Neukoppel 17, 23795 Schackendorf
schleswig-holstein 14 K 5-22 Neukoppel 17, 23795 Schackendorf
schleswig-holstein 14 K 5-22 Neukoppel 17, 23795 Schackendorf
schleswig-holstein 14 K 5-22 Neukoppel 17, 23795 Schackendorf
4 Bilder
Deutschland
>
Schleswig-Holstein
>
14 K 5-22

Einfamilienhaus

Neukoppel 17, 23795 Schackendorf

353.000 €

Allgemeine Informationen

Versteigerungsart:
Zwangsvollstreckung
Aktenzeichen:
14 K 5-22
Adresse:
Neukoppel 17, 23795 Schackendorf
Wohn-/Nutzfläche:
181
Baujahr:
1975
Beschreibung:
Einfamilienhaus mit ausgebautem Dachboden
Verkehrswert:
353.000 €

Gerichts Informationen

Amtsgericht:
Bad Segeberg
Versteigerungsort:
Amtsgericht Bad Segeberg, Am Kalkberg 18, 23795 Bad Segeberg, 4, Sitzungssaal
Versteigerungstermin:
Dienstag, 24. Sept. 2024, 14:00

Sicherheitsinweis

Hinweis:
Zur Sicherheitsleistung sind neben Bankbürgschaften auch Bundesbankschecks und Verrechnungsschecks geeignet, die frühestens am dritten Werktag vor dem Versteigerungstermin von einem Kreditinstitut oder der Bundesbank ausgestellt und im Inland zahlbar sind. Ferner kann Sicherheitsleistung durch Überweisung erfolgen, ca. eine Woche vor dem Zwangsversteigerungstermin bei der Deutschen Bundesbank Hamburg Finanzministerium Schleswig-Holstein -Landeskasse- IBAN: DE42 2000 0000 0020 2015 21 BIC: MARKDEF1200 unter Angabe: Amtsgerichts Bad Segeberg, Az. 14 K 5/22, Debitor: 9000037807
Im Wege der Zwangsversteigerung soll öffentlich versteigert werden:

Grundbucheintragung:
Eingetragen im Grundbuch von Schackendorf Blatt 84

Bestandsverzeichnis Nr. 2
Gemarkung Schackendorf, Flur 009, Flurstück 90
Gebäude- und Freifläche, Neukoppel 17
Größe: 1.252 m²

Objektbeschreibung/Lage (laut Angabe des Sachverständigen):
Laut Wertgutachten handelt es sich um ein ca. 1975 errichtetes, vollunterkellertes Einfamilienhaus mit ausgebautem Dachboden, Wohnfläche ca. 181 m².

Verkehrswert: 353.000,00 €

Die Versteigerungsvermerke sind am 28.03.2022 in die Grundbücher eingetragen worden.

Die Sicherheitsleistung in bar ist nicht mehr möglich.

Zur Sicherheitsleistung sind neben Bankbürgschaften auch Bundesbankschecks und Verrechnungsschecks geeignet, die frühestens am dritten Werktag vor dem Versteigerungstermin von einem Kreditinstitut oder der Bundesbank ausgestellt und im Inland zahlbar sind.

Ferner kann Sicherheitsleistung durch Überweisung erfolgen, ca. eine Woche vor dem Zwangsversteigerungstermin bei der
Deutschen Bundesbank Hamburg
Finanzministerium Schleswig-Holstein -Landeskasse-
IBAN: DE42 2000 0000 0020 2015 21
BIC: MARKDEF1200
unter Angabe: Amtsgerichts Bad Segeberg, Az. 14 K 5/22, Debitor: 9000037807
Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.